Rundreise Japan

Wenn du eine Rundreise durch Japan vorhast, ist es am besten, diese vorher zu planen, denn Japan ist ein wunderschönes Land voller Kultur. Dank des wunderbaren Klimas kann man besonders im Sommer nahezu überall hin reisen, ohne zu viel Regen befürchten zu müssen.

Während deines Aufenthaltes solltest du verschiedene japanische Städte, Tempel und wunderschöne besuchen, um einen vielseitigen Einblick in dieses atemberaubende Land zu bekommen.

Wenn dir das alles zu langweilig klingt, dann solltest du Japan im Winter besuchen, denn Japaner lieben Wintersport. Für anspruchsvolle Pisten und Schneesicherheit kannst du die Japanischen Alpen besuchen. Aber auch im Winter ist die Planung der Reise wichtig, da Japan sehr groß ist und die meisten Reisenden nicht alles auf einmal besuchen können.

Zweiwöchige Rundreise durch Japan

Du hast noch keine Ahnung, welche Städte, Orte und Sehenswürdigkeiten du während deiner Japanreise gerne sehen würdest? Dann wird dir der folgende Routenvorschlag auf jeden Fall weiterhelfen. Diese zweiwöchige Rundreise führt dich zu vielen Highlights des Landes. Auf diese Weise kannst du in kurzer Zeit einen Großteil des Landes entdecken.

Was wir immer empfehlen können, ist, einen Flug nach Tokio und zurück vom Flughafen Osaka zu buchen. Es gibt beispielsweise Direktflüge von Flughafen Frankfurt am Main, Flughafen München, Flughafen Düsseldorf, Flughafen Berlin-Tegel und Flughafen Hamburg in beide Städte, so kannst du viel Reisezeit sparen und es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Reiseroute – zwei Wochen in Japan

Tag 1: Flug von Flughafen Frankfurt am Main nach Tokio

Tag 2-4: Wir starten in Tokio und bleiben hier für drei volle Tage. Dies gibt dir genügend Zeit, die Highlights der Stadt wie den Senso-ji, die Shibuya-Überquerung, den Imperial Palace and Garden, den Harajuku District oder einen der anderen 23 Distrikte und Museen, wie das National Edo Museum oder das Studio Ghibli, zu besuchen.

Tag 5: Nach Tokio nehmen wir den Shinkansen zum berühmten Berg Fuji. Um hier einen Tag in Hakone zu verbringen. Es ist sogar möglich, den Vulkan zu besteigen, wenn du zwischen Juli und August reist. Dann kannst du die schöne Aussicht auf dem höchsten Berg Japans genießen.

Tag 6-8: Am nächsten Tag verlassen wir den Hakone Nationalpark und fahren weiter mit dem Shinkansen Richtung Kyoto. In dieser Stadt bleibst du auch für drei Tage, denn genau wie in Tokio gibt es viel zu erleben und zu sehen. Wirf einen Blick auf unsere Top 10 Kyoto, aber besuche unbedingt Gion, Fushimi Inari-taisha und den Kinkaku-ji. Da Kyoto sehr zentral im Land liegt, kannst du von hier aus auch ganz einfach eine Reihe von Ausflügen in andere Orte unternehmen.

Tag 9-11: Wir empfehlen dir, einen Ausflug zum Schloss Himeji zu machen, die Nacht in Nara zu verbringen und dann zu deinem endgültigen Ziel Osaka weiterzufahren.

Tag 12-13: Osaka ist Japans zweitgrößte Stadt und hat daher einiges zu bieten. Besuche das große Schloss mitten in der Stadt, entdecke die lebhafteste Nachtlebensszene und unternimm eine kulinarische Reise durch die vielen Restaurants. Genieße den japanischen Park und das angenehme Klima in Osaka für eine Weile, bevor du völlig erfrischt nach Hause zurückkehrst.

Tag 14: Rückflug in die Deutschland.

Nützliche Reisetipps für Japan

Die Planung einer Rundreise beginnt damit, dass du dir überlegst wo du deine Reise starten möchtest. Wir können dir empfehlen, zur Insel Honshu zu fliegen. Du hast dann die Wahl, nach Tokio, Osaka oder Fukuoka zu fliegen, Honshu ist auch die größte Insel mit den meisten Sehenswürdigkeiten. Japan ist ein Land, das aus etwa 7.800 Inseln besteht, aber die größten zu besuchenden Inseln sind Honshu, Shikoku und Hokkaido.

Es ist möglich, von Schiphol aus in mehrere japanische Städte zu fliegen. Klicke hier, um eine Liste der Flughäfen mit dem niedrigsten Flugpreis in Japan zu erhalten.

Von Tokio aus kannst du super einfach in die nächste große Stadt reisen. Besuche zum Beispiel Kyoto, Osaka, Kanazawa, Takayama, Hiroshima oder Nagasaki.

Wenn du in die verschiedenen Städte reisen möchtest, solltest du den japanischen Bahnpass für den Shinkansen benutzen. Dies ist Japans Hochgeschwindigkeitszug (Bullet), der dich mit einer Geschwindigkeit von mehr als 320 km/h überall hinbringt, perfekt für eine Rundreise und billiger als Fliegen (nicht immer schneller)!

Sehenswürdigkeiten in Japan

Da Japan kein kleines Land ist, beherbergt es viele schöne Sehenswürdigkeiten, die du bei einer Japanreise z.B. von Van Verre besuchen kannst. Natürlich musst du mehrere Tempel besucht haben, für die Japan berühmt ist, aber es gibt noch so viel mehr Sehenswürdigkeiten. Die meisten Touristen starten ihre Japan-Rundreise in Tokio. Deshalb haben wir erstmal eine Top-10 für Tokio zusammengestellt.

Zusätzlich zu den Top 10 Sehenswürdigkeiten in Tokio haben wir für deine Rundreise auch die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Japan zusammengestellt. In diesen Top 10 befinden sich die Sehenswürdigkeiten des Landes, die alle während einer Rundreise besucht werden können! Wie zum Beispiel der Hiroshima Peace Memorial Park. Dieser Park wurde in Erinnerung an die Atombombe gebaut, die auf die Stadt Hiroshima fiel. Natürlich gibt es viele weitere Sehenswürdigkeiten. Also viel Spaß beim Planen.

Bereite dich gut auf eine Japanreise vor, zum Beispiel mit ein paar Lektionen Japanisch!

Besuche die japanischen Gärten während deiner Japan-Rundreise

Während deiner Tour durch Japan solltest du auf jeden Fall die japanischen Gärten besuchen. Schließlich ist Japan weltweit bekannt für atemberaubende Gartenanlagen und die damit verbundene magische Atmosphäre.

Der Kenruoken Garden ist ein Garten mit einem ausgewogenen Mix aus Kultur und Natur. Es gibt auch den weltberühmten Ritsurin Koen oder Kokedera Garden, den du wahrscheinlich bereits kennst, weil er sich auf vielen weltberühmten Fotos befindet. Auch den Shinjuku Gyoen, ein 58,3 Hektar großer Park, solltest du dir nicht entgehen lassen. Er befindet sich in den Stadtbezirken Shinjuku und Shibuya, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Shinjuku.

Nützliche Reiseführer für Japan

Reisen durch Japan

Eine Tour durch Japan ist prinzipiell sehr einfach, da die meisten Teile des Landes dank der umfangreichen und sehr effizienten japanischen Infrastruktur mit modernen Zügen, Straßenbahnen und Bussen sehr gut erreichbar ist. Darüber hinaus sprechen die meisten jungen Japaner ein vernünftiges Englisch, so dass man immer nach dem Weg fragen kann oder zur Not mit Händen und Füßen. Lasse dich auf das Abenteuer ein und du wirst eine unvergessliche Zeit haben. Sei dabei offen für Gespräche mit Einheimischen und du wirst den ein oder anderen Insider-Tipp erhaschen.

Zwei gute Reisebüros für die Planung einer Reise durch Japan sind 333travel.nl und PANGEA Travel. Wenn du noch auf der Suche nach einem Flugticket bist, dann könnten unsere Spartipps für die Flugticketsuchmaschine Skyscanner hilfreich sein.

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.