Die Insel Honshu (本州)

Honshu Japan

Wie du wahrscheinlich bereits weißt, besteht Japan aus vier Hauptinseln. Diese sind durch Straßen und Brücken miteinander verbunden. Die größte und wichtigste Insel Japans ist die Insel Honshu. Die Insel hat eine Länge von 1300 Kilometern, ist 230.500 km² groß und hat 98 Millionen Einwohner. Japan hat eine Bevölkerung von 128 Millionen, von denen die Mehrheit auf Honshu lebt. Auch die Metropole Tokio mit insgesamt 38 Millionen Einwohnern liegt auf dieser Insel. Da die Insel sehr weitläufig ist, sind auch Landschaft und Klima sehr unterschiedlich.

Rundreise Honshu: die großen Städte

Die größten und wichtigsten Städte Japans befinden sich alle auf der Insel Honshu. Denke an Städte wie Tokio, Osaka, Kyoto, Nara und Hiroshima. Alle diese Städte sind in der Tat ein Abenteuer für sich und sie sind großartig zu sehen. Viele Reisende machen eine Tour durch Honshu und besuchen all diese Städte. 

Tokio

Tokio Roboter Gundam Odaiba

Jeder hat schon mal von ihr gehört. Tokio ist die Hauptstadt Japans und mit 38 Millionen Einwohnern (einschließlich Randgebiete) eine der am dichtesten besiedelten Metropolen der Erde. Diese Metropole schläft nie. Sodass du hier so gut wie alles erleben kannst. Du kannst die japanische Kultur, gutes Essen und Einkaufsmöglichkeiten erkunden. Tokio ist eine der modernsten Städte der Welt. Die Stadt wurde im typisch japanischen Stil entworfen und gebaut. Es gibt viele hohe Gebäude mit markanten beleuchteten Schildern und vielen engen Straßen. Tokio entwickelt und verändert sich ständig und wird daher immer wieder überraschen. In Tokio gibt es nicht nur moderne, sondern auch authentische historische Gebäude, zum Beispiel im Stadtteil Asakusa. Möchtest du mehr über Tokio erfahren? Dann wirf jetzt einen Blick auf diese Seite, um die top Sehenswürdigkeiten und die besten Schlafplätze zu entdecken.

Osaka

Osaka Nishinomaru Schloss

Die Großstadt beherbergt circa 2,7 Millionen Einwohnern. Osaka ist natürlich nicht so groß wie die Metropole Tokio, aber das bedeutet nicht, dass es hier nicht genug zu erleben gibt! Osaka ist eine sehr interessante und lustige Stadt. Die Stadt ist sozusagen die Wiege der japanischen Kultur und Gesellschaft und heutzutage auch auf wirtschaftlicher und industrieller Ebene sehr wichtig. Genau wie Tokio und andere große Städte auf Honshu hat diese Stadt auch ein Zentrum mit Wolkenkratzern und hellen Neonschildern. Osaka ist dank seiner zentralen Lage ein guter Ausgangspunkt für viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel Kyoto.

Kyoto

Kyoto Fushimi Inari Taisha

Kyoto hat rund 1,5 Millionen Einwohner und mehr als 1000 Tempel und Shinto-Schreine. Die Stadt liegt relativ nahe am oben genannten Osaka und ist dank vieler historischer Gebäude und Tempel ein beliebtes Ziel für viele Reisende. Die Top-Sehenswürdigkeiten sind auf jeder japanischen Bucket-Liste ganz weit oben. Auch die umliegenden Berge sind wunderschön und ziehen viele Menschen an. Kyoto wird auch als die Kulturhauptstadt Japans bezeichnet.

Nara

Nara würden viele zunächst nicht als eine wichtige oder große Stadt bezeichnen. Die Stadt hat “nur” 400.000 Einwohner. Dies steht nicht wirklich im Verhältnis zur Bevölkerung von Städten wie Osaka oder dem Großraum Tokio. Aber diese Annahmen sind falsch, Nara ist eine sehr interessante und wichtige Stadt für Japan. Nara ist als Stadt der Gelehrten und Weisheit bekannt. Die Stadt hat nicht weniger als sechs Universitäten. Aus diesem Grund findest du viele internationale Studenten in Nara. Darüber hinaus gibt es viele buddhistische Tempel und wunderschöne Parks. Es lohnt sich!

Hiroshima

Du hast wahrscheinlich auch schon einmal von Hiroshima gehört. Dies ist die Stadt, in der du den Schaden, den der Zweite Weltkrieg verursacht hat, am besten sehen kannst. Die Stadt wurde am Ende des Krieges mit einer Atombombe angegriffen. Die gesamte Stadt mit 80.000 Einwohnern wurde vollständig ausgelöscht. Heute findest du hier noch viele Denkmäler und Museen über den Krieg. Hiroshima hat auch in anderen Bereichen wie Genuss und Kultur viel zu bieten.

Die Natur von Honshu

Natur von Honshu

Honshu ist, wie gesagt, eine sehr große Insel. Die Insel ist nicht weniger als 1200 Kilometer lang und 50 bis 230 Kilometer breit. Aus diesem Grund sind Natur und Klima sehr unterschiedlich. Im Norden der Insel ist es beispielsweise im Winter sehr kalt. Im Süden von Honshu herrscht dagegen ein subtropisches Klima. Hier sind die Temperaturen das ganze Jahr über angenehm, die Natur nimmt daher alle Formen an und so kann man in Nagano auch sehr gut Ski fahren oder die Sonne um Hiroshima genießen.

Die japanischen Alpen

Auf der Insel Honshu findest du die japanischen Alpen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier wie in den europäischen Alpen um ein Hochgebirge. Diese Kette teilt die Insel sozusagen in zwei Teile. Im Sommer kannst du hier wunderschöne Wanderungen machen. Im Winter kannst du sogar Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden und Eisklettern ausüben. Die japanischen Alpen sind nicht die einzigen Berge auf Honshu. Man findet Berge und Hügel überall auf der Insel. Zum Beispiel den höchsten Berg Japans, den Fuji. Dieser ist 3800 Meter hoch und im Sommer super über einen gut befahrbaren Weg zu erklimmen.

Strände und Seen

Wusstest du, dass du an vielen Orten auf Honshu auch schnorcheln kannst? Über die ganze Insel verstreut, findest du wunderschöne Strände. An der weitläufigen Küste lässt es sich perfekt schnorcheln und schwimmen. Im Inneren der Insel gibt es auch Seen (Biwa-See), wo du segeln und schwimmen kannst. Entlang der rauen Küste von Honshu kann man auch sehr schön spazieren und es gibt verschiedene Pilgerrouten.

Höhlen und Wasserfälle bei Honshu

Es gibt unzählige Wasserfälle in Honshu. Oftmals kannst du einfach zu den Wasserfällen und Höhlen spazieren, manchmal brauchst du dafür aber auch eine Tour. Denk dran, dass die Touren meistens schnell ausgebucht sind, da sie auch unter Japanern sehr beliebt sind.

Die Geschichte von Honshu

Geschichte von Honshu

Die Geschichte dieser Insel ist eigentlich die komplette Geschichte Japans. Es ist die Wiege des Landes und fast alle wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Japans haben auf dieser Insel stattgefunden. Von den kämpfenden Kriegsherren über die Meiji-Restauration bis hin zu den Ereignissen des Zweiten Weltkriegs begann alles genau hier. Alle diese Ereignisse haben in diesem Stück Japan ihre Spuren hinterlassen.

Der zweite Weltkrieg

Das Ereignis, das du heute noch auf Honshu spüren kannst, ist der Zweite Weltkrieg. Obwohl das japanische “Festland” nie zwischen Amerikanern und Japanern gekämpft hat, hat der Krieg auch hier großen Schaden angerichtet. Dies war hauptsächlich auf die zahlreichen Bombenanschläge der Amerikaner zurückzuführen. Große Städte wie Tokio, Osaka, Kyoto und Nara wurden am Ende des Krieges täglich von schweren Bombenangriffen der US-Marine und der Luftwaffe bombardiert. Die Stadt Hiroshima war sogar eine der beiden japanischen Städte, die mit der Atombombe angegriffen wurden. Heute sieht man noch Spuren dieser schrecklichen Ereignisse. Viele Erinnerungsstücke, Fotografien und anderes Bildmaterial aus dieser Zeit sind erhalten geblieben und werden in verschiedenen Museen in Honshu ausgestellt.

Unterkunft

Auf der Insel Honshu gibt es viele Städte und Dörfer mit verschiedensten Unterkunftsmöglichkeiten. Möchtest du ein paar Tage in der Metropole Tokio oder einer anderen Großstadt verbringen? Dann buche am besten ein Hotel oder eine Jugendherberge. Wenn du das Inland bevorzugst, gibt es auch andere Übernachtungsmöglichkeiten wie traditionelle Ryokaner. Es ist ratsam, rechtzeitig zu buchen, unabhängig davon, wo du bleiben möchtest. Denn so vermeidest du hohe Preis und ein Schlafplatz ist garantiert.

Reise nach und durch Honshu

In Honshu gibt es mehrere große Flughäfen. Zu welchem du fliegst, hängt davon ab, wohin du willst. Oft fliegen Reisende zuerst nach Tokio, um von dort aus die Tour zu starten und dann von Osaka nach Hause zu fliegen. Die meisten großen Fluggesellschaften bieten relativ günstige Flüge nach Tokio an. Wie kannst du dich am besten auf der Insel selbst bewegen? Dafür hast du verschiedene Möglichkeiten. Die günstigste davon ist normalerweise ein Inlandsflug. Diese können online gebucht werden und kosten wenig Geld. Du kannst natürlich auch mit dem berühmten Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen fahren. Um die Natur von Honshu zu erkunden, kannst du einen Mietwagen nutzen oder geplante Touren buchen.

Fakten über Honshu

  • Honshu ist die größte Insel in Japan
  • Über 75% der japanischen Bevölkerung leben auf dieser Insel
  • 23% von diesen 75% leben in oder um Tokio
  • Fast alle wichtigen Ereignisse der japanischen Geschichte fanden in Honshu statt
  • Auf der Insel findest du verschiedene Klimazonen

Einige bemerkenswerte Orte auf Honshu

Wenn du nach Honshu fährst, vergiss nicht, diese Orte zu besuchen.

  • Top 10 Japan
  • Nagoya
  • Kanazawa
  • Himeji-Burg
  • Sendai
  • Matsumoto
  • Takayama
  • Shirakawa-Go & Gokayama
  • Yudanaka-Schneeaffen
  • Einige schöne Naturparks
  • Einige nützliche Reisetipps

Subscribe to Blog via Email

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.